XTI - Das neue Belastungstest-Interpretations-Programm

Das Belastungstest-Interpretations-Programm XTI kombiniertdie verschiedenen Belastungstest-Messwerte und
berücksichtigt auch die Patienteninformationen, wie Alter, Geschlecht und Medikation (Betablocker).

Die GE-Belastungstestsysteme CASE* und CardioSoft* Version 6.7 liefern eine große Zahl von Messwerten, um koronare
Herzkrankheit zu erkennen und das Risiko des Patienten zu bewerten.

Das Belastungstest-Interpretations-Programm XTI vergleicht die Messwerte gegen Grenzwerte und gibt
Aussage- und Begründungstexte aus, wenn Grenzwerte überschritten werden.

Zur Berechnung dieser Aussage- und Begründungstexte kombiniert das Belastungstest-Interpretations-Programm
XTI die verschiedenen Belastungstest-Messwerte und berücksichtigt auch die Patienteninformationen, wie Alter,
Geschlecht und Medikation (Betablocker).

Das Programm macht Aussagen über das Risiko von kardiovaskulären Ereignissen und malignen Arrhythmien,
über die Belastungskapazität, über den Blutdruck und über die KHK. Außerdem erkennt es belastungsinduzierte
Schenkelblöcke, supraventrikuläre Tachykardien, ventrikuläre Tachycardien und aterielles Flimmern.

Das Belastungstest-Interpretation-Programm XTI erleichtert die Beurteilung von Belastungstests durch die Ausgabe
der Aussage- und Begründungstexte und kann somit die Behandlungsqualität verbessern.


XTI Prospekt

News

conhIT Berlin


Besuchen Sie uns auf der conhIT Berlin mehr lesen ...

ZOLL AED 3 auf www.defi.help



ilvi - your digital nurse


Die digitale Revolution im Gesundheitswesen.

mehr lesen ...